16. + 17. Juni 2017
Dialogische Kultur. Ein Weg in die soziale Zukunft
Arbeitsgruppe 51
Bochum | Stadionring 20 | RuhrCongress

Wie können im Zeitalter der Individualisierung moderne soziale Gemeinschaften entstehen, die nachhaltig gestaltungsfähig bleiben? Solange wir weder aus einem Gruppendenken herauskommen noch das Gefangensein in Subjektivismen überwinden, wird das nicht gelingen. Ein Weg in die soziale Zukunft ist heute nicht gangbar, ohne entschieden auf die Quellkraft der Individualität zu bauen. Diesen Weg verfolgt die am Hardenberg Institut seit mehr als 25 Jahren entwickelte Dialogische Kultur. Eine gute Gelegenheit sie näher kennenzulernen, bietet sich auf dem großen Bochumer Kongress Soziale Zukunft. Offenheit wagen – Verantwortung leben – Zusammenarbeit gestalten (15.-18. Juni)